Beats Solo HD headphones are a lighter, on-ear version of Studios and compact enough to fit in your purse. Beats Solo HD headphones carry the powerful signature sound Beats by Dr. Dre products. $99.00 cheap beats by dre outlet online

FAQ - häufig gestellte Fragen

Muss ich irgendetwas vorbereiten vor dem Einbau eines Fensters?
Muss ich das ganze Zimmer ausräumen, wenn Sie ein Fenster bei mir austauschen?
Wie lange dauert der Austausch eines einzelnen Fensters?
Was ist das CE-zeichen?
Was ist ein Drehkipp-Beschlag?
Was ist ein Einhand-Drehkipp-Beschlag?
Was ist ein Zweihand-Drehkipp-Beschlag?
Was ist ein Kippdreh-Beschlag?
Was ist ein Dreh-Beschlag?
Was sind aufliegende Beschläge?
Was sind komplett verdeckt liegende Beschläge?
Was sind verdeckt liegende Beschläge?
Was ist der Unterschied zwischen Sonnenschutzglas und Wärmeschutzglas?
Wie oft sind Verglasungen zu reinigen?
Was sind die Ursachen für Schimmelpilzbefall von Dichtstoffen? Was kann dagegen unternommen werden?
Was ist das FSC/PEFC-Siegel?
Was sind Dichtungsbahnen?
Was ist der sd-Wert?
Was ist der UW-Wert?
Was ist eine Dampfsperre?
Welches Beschichtungssystem verwendet die Firma Röwert?
Wie werden Fenster gewartet?
Verwendung von Splint- und Kernholz
Fehler in der Oberfläche
Welche Holzarten sind zur Herstellung von Holzfenstern geeignet?
Was sagt der g-Wert aus?

Muss ich irgendetwas vorbereiten vor dem Einbau eines Fensters?
Es sollte vor dem Einbau eines Fensters genügend Platz geschaffen werden, damit die Monteure zügig und ohne Behinderung arbeiten können. Gardinen, Vorhänge, Pflanzen, Dekoration und Möbelstücke (wie z. B. ein Schreibtisch) müssen dazu weggeräumt bzw. abgenommen werden.

Muss ich das ganze Zimmer ausräumen, wenn ein Fenster ausgetauscht wird?
Im Regelfall nicht. Es muss nur vorher für ausreichend Platz vor dem Fenster geschaffen werden.

Wie lange dauert der Austausch eines einzelnen Fensters?
In der Regel dauert dies nur ein paar Stunden, auf jeden Fall aber nicht länger als einen Tag.

Was ist das CE-zeichen?
Mit der CE-Kennzeichnung erklärt der Hersteller oder EU-Importeur gemäß EU-Verordnung 765/2008, „dass das Produkt den geltenden Anforderungen genügt, die in den Harmonisierungsrechtsvorschriften der Gemeinschaft über ihre Anbringung festgelegt sind.“
Die CE-Kennzeichnung wurde vorrangig geschaffen, um dem Endverbraucher sichere Produkte innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums zu gewährleisten.

Was ist ein Drehkipp-Beschlag?
Mit einem solchen Beschlag lässt sich ein Fenster oder eine Tür in der ersten Griffstellung aufdrehen und in der zweiten Stellung ankippen.

Was ist ein Einhand-Drehkipp-Beschlag?
Das ist ein Drehkipp-Beschlag, mit dem Sie alle Stellungen des Beschlages mit einer Hand einstellen können.

Was ist ein Zweihand-Drehkipp-Beschlag?
Bei diesem Beschlag lassen sich die gewünschten Stellungen nur durch die gleichzeitige betätigung von 2 Griffen einstellen.

Was ist ein Kippdreh-Beschlag?
Mit einem solchen Beschlag lässt sich ein Fenster oder eine Tür im Gegensatz zum recht ählichen Drehkipp-Beschlag in der ersten Griffstellung ankippen und in der zweiten Stellung aufdrehen.

Was ist ein Dreh-Beschlag?
Mit diesem Beschlag lässt sich ein Fenster oder eine Tür ausschließlich aufdrehen. Meist sind diese Beschläge als Einhand-Drehbeschläge ausgeführt.

Was sind aufliegende Beschläge?
Beschläge, bei denen die Funktionselemente wie z.B. Treibstangen, Stangenverschlüsse, Bänder oder Verschlüsse, auch bei einem geschlossenen Flügel sichtbar sind.

Was sind komplett verdeckt liegende Beschläge?
Beschläge, bei denen die Funktionselemente, wie zum Beispiel Stulpschienen und/oder Treibstangen, in den Falzbereich zwischen Flügel- und Blendrahmen eingebaut sind und am geschlossenen Flügel nicht sichtbar sind.

Was sind verdeckt liegende Beschläge?
Beschläge, bei denen die Funktionselemente, wie zum Beispiel Stulpschienen, Treibstangen und Blendrahmenteile, in den Falzbereich zwischen Flügel- und Blendrahmen eingebaut sind und am geschlossenen Flügel nur teilweise sichtbar sind.

Was ist der Unterschied zwischen Sonnenschutzglas und Wärmeschutzglas?
Wärmeschutzglas soll so viel Licht und Sonnenenergie wie möglich in den Raum hinein lassen und dabei aber eine hohe Wärmedämmung besitzen.
Sonnenschutzglas dagegen soll auch das Licht und die Sonnenenergie abschwächen, die in den Raum gelangen, bei gleichzeitig hoher Wärmedämmung.

Wie oft sind Verglasungen zu reinigen?
Das ist natürlich Geschmackssache. Je stärker der Verschmutzungsgrad, desto öfter sollte geputzt werden.

Was sind die Ursachen für Schimmelpilzbefall von Dichtstoffen? Was kann dagegen unternommen werden?
Siehe Merkblatt 14 des Industrieverband Dichtstoffe (IVD). (http://www.abdichten.de/ivd-merkblaetter/ivd-merkblatt-14-dichtstoffe-und-schimmelpilzbefall/ivd-merkblatt-14.html)

Was ist das FSC/PEFC-Siegel?
FSC:
Das FSC-System zur Zertifizierung von Forstwirtschaft wurde gegründet zur Sicherung der nachhaltigen Waldnutzung; diese beinhaltet die Wahrung und auch Verbesserung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Funktionen der Forstbetriebe.
PEFC:
Kriterien für eine Zertifizierung nachhaltiger Waldbewirtschaf¬tung auf europäischer Ebene. Als Grundlage dienten die Grundsätze, die auf den Ministerkonferenzen zum Schutz der Wälder in Europa 1993 in Helsinki und 1998 in Lissabon entwickelt wurden.

Was sind Dichtungsbahnen?
Dichtungsbahnen bestehen meist aus Kunststoff und sollen im Außenbereich eine kontrollierte Wasserabführung gewährleisten. Sie eignen sich für größere Fugen und können relativ große Bewegungen aufnehmen.

Was ist der sd -Wert?
Der sd-Wert gibt an, wie hoch die Dampfdurchlässigkeit eines Materials ist (pro Meter) im Vergleich zu einer gleich dicken Luftschicht

Was ist der Uw-Wert?
Der Uw-Wert bezeichnet den Wärmedurchgangskoeffizienten eines Fensters. Je niedriger dieser Wert, desto besser sind die Wärmedämmeigenschaften eines Fensters.

Was ist eine Dampfsperre?
Sie wird auf der Innenseite eingebaut und soll die Wasserdampfdiffusion behindern. Sie ist dazu da, die Dämmschicht vor einer unzulässig hohen Durchfeuchtung schützen.

Welches Beschichtungssystem verwendet die Firma Röwert?
Wir verwenden standardmäßig ein System aus vier Oberflächenbeschichtungen. Die erste Schicht schützt das Holz chemisch vor Verwitterung. Dann folgt eine Grundierung und schließlich zwei Schichten Lack. Bei dauerhaften Hölzern (ab Dauerhaftigkeitsklasse 3 und besser) kann die erste Schicht unter Umständen weggelassen werden.

Wie werden Fenster gewartet?
Siehe hierzu die Vorgaben im VFF Merkblatt HO.01: 2001-09 "Klassifizierung von Beschichtungen für Holzfenster und -Haustüren". (http://www.window.de/uploads/media/HO01_1009_muster.pdf)

Verwendung von Splint- und Kernholz
Ab einem gewissen Alter verkernt ein Baum (ca. ab 20-40 Jahren). Das heißt, im inneren Bereich des Stammes kommt es zum Verschluss der Hoftüpfel (bei Nadelholz) bzw. zu Verthyllung der Gefäße (bei Laubholz). Dadurch sterben die Wasserleitbahnen ab, der Feuchtegehalt in diesem Bereich sinkt.
Das entstehende Kernholz ist dann von einem Ring aus Splintholz umgeben. Bei Kiefernholz beträgt der Anteil an Splintholz ca. ein Drittel.
Splintholz ist für den Fensterbau ungeeignet, da es die Dauerhaftigkeitsklasse 5 besitzt. Dies ist bei allen Hölzern gleich. Es muss also darauf geachtet werden, dass kein Splintholz verbaut wird.

Fehler in der Oberfläche
Der Verband der Fenster- und Fassadenhersteller e.V. (VFF) hat hierzu das Merkblatt HO.05: 2000-09 "Richtlinie zur visuellen Beurteilung einer fertigbehandelten Oberfläche bei Holzfenstern und -fenstertüren" veröffentlicht. (http://www.window.de/uploads/media/HO05_0905_muster.pdf)

Welche Holzarten sind zur Herstellung von Holzfenstern geeignet?
In Deutschland wurden Fenster üblicherweise schon immer überwiegend aus Kiefernholz gebaut. Das liegt an der guten Verfügbarkeit und damit auch am relativ niedrigen Preis. Natürlich wurden und werden auch andere Holzarten verwendet. Dazu gehören Meranti, Eiche, Fichte, Eukalyptus, Lärche, Douglasie, Teak und Mahagoni.
Grundsätzlich können Nadelhölzer mit einer Rohdichte von mindestens 350kg/m3 und Laubhölzer mit einer Dichte von mindestens 450kg/m3 verwendet werden. Leichtere Hölzer würden den mechanischen Beanspruchungen nicht standhalten.

Was sagt der g-Wert aus?
Der g-Wert bezeichnet den Gesamtenergiedurchlassgrad. Er gibt an, wie viel vom einstrahlenden Sonnenlicht durch das Fensterglas in das Innere des Raumes gelangt. Der Wert wird in Prozent angegeben.